Südindien „Tropical delight“ Motorradtour

Ein ganz normales Familienfahrzeug

Südindien „Tropical delight“ Motorradtour
In einer zweiwöchigen Motorrad-Rundreise durch die südindischen Bundesstaaten Kerala und Tamil Nadu hast du die Gelegenheit, das kennenzulernen, was man wirklich „Süden“ nennen darf: tropisches Klima in einer Region, die unter Kennern noch als echter Geheimtipp gilt. Unsere Bikes stehen bereit für die Tour deiner Träume!

 

Kerala
Ausgangspunkt ist Varkala, ein Fischer- und Pilgerörtchen mit einem bezaubernden Badestrand etwa 50km nördlich von Trivandrum, der Hauptstadt des Bundesstaates Kerala. Es handelt sich um einen schmalen, fruchtbaren und artenreichen Küstenstreifen im Südwesten des Landes.
Vielleicht übertreiben die Inder manchmal gern, aber wir müssen ihnen zustimmen, wenn sie den Landstrich als „God’s own country“ bezeichnen. Unglaubliche Schönheit!

Unsere Motorrad-Tour verschlägt uns in eine Reihe von bunten Regionen. Wir steigen hinauf auf 2.400m Seehöhe, es geht durch weite Wälder und Naturschutzgebiete voller Elefanten, Tiger, Affen und palmenreicher Kanäle mit Plantagen für Tee und Gewürze.
Außerdem machen wir halt in den ansehnlichen Städten Varkala, Alleppey, Munnar, Cochin und anderen.

 

Tamil Nadu
Es heißt, die Tamil-Region sei das Land der 1000 Tempel und einer reichen Geschichte von Tausenden von Jahren. Abgelegen und schön, ist es von Eroberern von außen weitgehend verschont geblieben, ganz im Gegensatz zum indischen Norden. Die prächtigsten Tempel Indiens mit ihren typischen Tortürmen am Eingang befinden sich in Tamil Nadu. Unsere Strecke führt uns zum Kap Komorin (Kanyakumari), dem südlichsten Punkt des Subkontinents, und weiter nach Madurai mit seinen gewaltigen Tempelanlagen.

 

Biking
Die einzelnen Etappen der Tamil-Tour bieten auf unseren Enfields genauso viel Abwechslung wie die kulturellen Highlights. In Summe und überhaupt: 1.300km Fahrvergnügen, und jeder Tag ist anders!
Gut vernetzte Schnellstraßen erwarten uns entlang der Küste Keralas durch Dschungel, Strand und Backwaters. Kaum befahrene Bergstraßen schlängeln sich auf die Klippen der Western Ghatts hinauf und belohnen uns mit einem unvergesslichen Panorama.
Über Landstraßen, die zum Teil reparaturbedürftig sind, gelangen wir auf die Hochebenen von Tamil Nadu. Aber keine Angst: Wir nehmen fast ausschließlich Asphalt unter die Räder! So kann jeder halbwegs geübte Motorradfahrer die Strecken mühelos bewältigen.

 

Ruhepausen
Indien ist für unsereins meist ein wenig gewöhnungsbedürftig, allein schon wegen des Klimas, der Vielzahl an Eindrücken und der Lebensweise. Der indische Verkehr verlangt so einigen von uns etwas ab. Für Ausgleich ist aber gesorgt. Wir von GS-Sportreisen halten viel von sauberen und annehmlichen Hotels und ermöglichen zur Entspannung auch Ruhepausen, Bootsfahrten und Aufenthalte in Ayurveda-Ressorts (jeweils zu Beginn und am Ende der Reise).

TOUR-ABLAUF

1. Tag  Anreise nach Kerala
Nach der Ankunft am Flughafen von Trivandrum (Thiruvananthapuram), der Hauptstadt Keralas, holen wir dich vor Ort ab und bringen dich und dein Gepäck ins Hotel in Varkala, nur 50km weiter. Täglich gibt es Frühstück.

2. Tag  Sandstrand in Varkala
Vor uns erstrecken sich sonnige Strände, die zum Baden einladen. Bei Bedarf kannst du einen der lokalen Schneidermeister für erschwingliche Maßanfertigungen aller Art aufsuchen. Oder du chillst lieber in einer der unzähligen Cafés und Strandbars.

3. Tag  Auf die Bikes
Heute suchst du dir dein persönliches Motorrad aus. Nach einer allgemeinen Einführung zu Maschine und Verkehr starten wir auch schon los. Auf herrlichen Küstenstraßen, kurzen Sandstrecken und Highways machst du dich mit deiner Enfield vertraut.

4. Tag  Zum Kap Komorin
Auf dem Weg zum Kap Komorin (Kanyakumari) befahren wir entzückende Küstenstraßen. Ein Besuch im Kali-Tempel und Königspalast in Padmanabhapuram darf da natürlich nicht fehlen! Zudem werden wir Zeuge des religiösen Rituals „Puja“ im Tempel der Göttin Kanya Kumari.
Vom Hotel aus sehen wir das abendliche Spektakel eines Sonnenuntergangs vor dem Golf von Bengalen und verwöhnen mit der Essensplatte „Thali“ als Tagesausklang unseren Gaumen.

5. Tag  Ab nach Madurai
Die rund 6-stündige Fahrt von Kanyakumari nach Madurai bringt uns vorbei an riesigen Windkraftanlagen und endet abends mit einer Besichtigung des Menakshee-Tempels, der zu den größten Kultstätten des Landes gehört. Zu Abend gegessen wird in beeindruckendem Ambiente über den Dächern der Stadt.

6. Tag  Fahrgenuss bis nach Palani
Wer Kurven liebt, wird diese Strecke lieben! Auf gut ausgebauten Straßen erreichen wir die Western Ghatts auf satten 2.200m Seehöhe. Im Anschluss geht es genüsslich wieder runter ins Tal zur Tempelstadt Palani.

7. Tag  Höhenfahrt nach Munnar
Dieser Tag ist einmal mehr den Hügelstrecken, Bergpässen und steilen Kurven gewidmet. Wir queren die Naturschutzparks „Indira-Ghandi“ und „Chinnar“, wo uns womöglich Wildtiere und Elefantenherden begegnen. Ehe du dich versiehst, kannst du das tamilische Tee-Land über Hügel und Täler bestaunen und dabei würzige Düfte riechen, die du dein Leben lang nicht vergessen wirst.

8. Tag  Tradition und Moderne in Thekkady
Tee-Plantagen, so weit das Auge reicht… Nach einigen Kilometern Fahrt dringen wir in die Anbaugebiete von Kardamom und Pfeffer vor, bevor wir nachmittags in Thekkady ankommen. Es ist ein Städtchen wie geschaffen für den Kauf von Mitbringseln und handgemachter Souvenirs. Wir steigen in einem Heritage Hotel ab, das mit angenehmer Stimmung und Ausgewogenheit zwischen Tradition und Moderne aufwartet.

9. Tag  Rasttag
Heute gönnen wir uns und unseren Enfields ein Päuschen. Wo, wenn nicht hier in klimatisch günstiger Höhenlage, wäre der perfekte Ort, um die Seele ein bisschen baumeln zu lassen!
Bewegungsfreudige unter uns können an einer geführten Wanderung durch den Naturschutzpark „Periyar“ mit sachkundigen Guides teilnehmen (gesonderte Buchung). Flora und Fauna dort sind jedenfalls atemberaubend. Die gemütlicheren Naturen wiederum können sich am Periyar-See für eine Bootsfahrt anmelden oder endlich einmal eine echte Ayurveda-Massage ausprobieren.

10. Tag  Weiterfahrt nach Kollam
Genug gechillt! Wir sind erholt und bereit für die Bikes. Gas geben ist angesagt, und zwar für die nächsten sieben Stunden. Das letzte Mal brummen wir durch dichtes Grün, Berghänge hinauf und Kurvenschleifen entlang. Mit jedem Stück Strecke, das wir hinter uns lassen, wird es wieder wärmer, weil wir näher und näher zur Küste gelangen. Zum Schluss wirst auch du die Bergkleidung neuerlich einpacken!

11. Tag  Von Kollam zurück nach Varkala
Munroe-Island ist eine Insel in der Nähe von Kollam. Von hier aus starten wir eine Bootstour durch die allseits bekannten Backwaters von Kerala. Dies sind ebenso natürliche wie auch künstliche Kanalsysteme und eine landschaftliche Besonderheit Südindiens. Wir tuckern also in Motorbooten durch diese Gewässer und freuen uns gegen Mittag, wieder aufs Festland zu kommen und mit unseren Motorrädern zurück nach Varkala zu fahren.

12. Tag  Enfields good bye!
Wir haben eine tolle Zeit auf unseren Enfields gehabt. Nun müssen die Bikes zurück in die Werkstatt, wo sie nach unserer Tamil-Tour (wie üblich) auf Vordermann gebracht werden. Und wir? Wir geben uns der süßen Muße hin und lassen die Motorrad-Reise allmählich ausklingen…

13. Tag  Ein letzter Tag in Varkala
In Varkala kannst du dir in zahllosen Ayurveda-Ressorts Gutes tun für wenig Geld (Yoga, Behandlungen, Massagen usw.) oder einen tropischen Badetag am Sandstand einlegen. Frischer Fisch und indische Gaumenfreuden runden deinen Tag festlich ab.

14. Tag  Abreise mit einem Namasté
Kein Abschied fällt leicht. Meist geht es schon in den frühen Morgenstunden los, in der Regel noch vor Sonnenaufgang – und ab in die Heimat!

Indien aber bleibt dir in Erinnerung und ist oft mehr als eine einzige Reise wert: Unsere Touren in den Norden Indiens, nach Rajasthan oder nach Ladakh im Himalaja, würden dir zweifellos gleichermaßen gefallen.

(Wir behalten uns geringfügige Änderungen der Route vor)

Verfügbare Motorräder anzeigen

 Royal Enfield Bullet 500
Royal Enfield Bullet 500
  • Einzylinder
  • 499 ccm
  • 27,2 PS
  • 5
  • 80 cm
  • 187 kg
  • 14,5 l

Tour-Termine

Südindien „Tropical Delight“ Motorradtour

05.12. – 18.12.2021
21.12.2021 – 03.01.2022 *
02.01. – 15.01.2022
16.01. – 29.01.2022
04.12. – 17.12.2022
21.12.2022 – 03.01.2023

Preisübersicht

Preis Fahrer/in mit
Enfield Bullet 5002.100.-
Beifahrer/in (Sozia)1.800.-
Einzelzimmer350.-
* Terminzuschlag
pro Person200.-
Einzelzimmer50.-

Leistungen

  • Unterkunft in ausgesuchten Hotels bei Unterbringung im Doppelzimmer
  • 12 x Frühstück
  • 12 x Mittag- oder Abendessen
  • Mietmotorrad 500er Enfield Bullet
  • Haftpflicht und Vollkaskoversicherung (mit 500.- Euro Selbstbeteiligung)
  • Benzin und Schmierstoffe
  • Technische Betreuung durch Mechaniker
  • Erfahrener Tourguide
  • Begleitfahrzeug für Sozia u. Gepäck
  • Platz im Begleitfahrzeug für Mitfahrer
  • Straßenzölle und notwendige Sondergenehmigungen
  • Einweisung zum Bike-Handling und in die Eigenheiten des indischen Verkehrs
  • Medizinische Versorgung (Erste Hilfe)
  • Alle Transfers während der Tour
  • Flughafentransfers
  • Steuern
  • Indien Reiseführer

Nicht enthalten sind:
Flüge (wir suchen gerne die Passenden)
Alkoholische und Spezial Getränke (z.B Frischer O-Saft)
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Alles was nicht unter Leistungen steht

Tour-Überblick

Zielflughafen:Trivandrum
Start / Ende:Trivandrum
Tour - Highlights:Tempelanlagen - Tee- und Gewürzgärten - Bootsfahrt auf Keralas Backwaters - Periyar Wildpark - Tropischer Strand
Tourdauer:14 Tage
Übernachtungen:13 Nächte
Rasttage:4 - Varkala - Periyar
Gesamtkilometer:ca. 1145 km
Mindestalter Fahrer:18
Führerschein Klasse:Internationaler Führerschein
Tourart:Straßentour
Schwierigkeit:leicht bis mittel
Kürzeste Etappe:80 km
Längste Etappe:260 km
Mindestteilnehmer:4