Bezauberndes Nepal – Motorradtour

Gruppenbild vor dem berühmten Fishtail

Entdecke Nepal und das Himalaja Gebirge mit dem Motorrad!
Nepal existiert, um dich zu ändern, nicht damit du es änderst. Versenke dich in das Wesen dieses Landes! Nepal ist nicht nur ein Fleck auf einer Karte, sondern es ist auch ein Erlebnis, eine Lebensart, von der wir alle lernen können. S. Bezruchka.
Nepal ist ein Schmelztiegel der Kulturen und Völker, zusammengesetzt aus 22 ethnischen Gruppen finden wir Einflüsse aus dem Indisch-Arabischen, Tibet-Burmesischen und dem Mongolischen.
Fast jede Gruppe hat ihre eigene Sprache und Religion, vor allem die Religionen entwickelten sich im Laufe der Zeit zu den zwei Hauptreligionen – Hinduismus und Buddhismus. Viele Leute praktizieren beide, es kommt nicht selten vor, dass ein und die selben Tempelanlagen benutzt und auch die Feste gemeinsam gefeiert werden.
Im Übrigen feiern die Nepalesen sehr häufig (das Land mit den meisten Feiertagen), eins ist ihnen nämlich allen gemein, sie sind ein ausgesprochen fröhliches Volk.

TOUR-ABLAUF

1. Tag KATHMANDU
Ankunft in Kathmandu und Transfer zum Hotel.
Ein gegenseitiges erstes Kennen lernen.

2. Tag KATHMANDU
Rundgang in Kathmandu. Der Durbar Square sowie der „Affentempel“, die Stupa von Swoyambunath sind absolute Höhepunkte jeder Nepal-Reise.

3. Tag KATHMANDU – GORKHA
Mit dem Bus geht es einige Kilometer außerhalb von Kathmandu von wo wir nach einigen Testrunden auf den Enfield „Bullets“ gemütlich aufmachen nach Gorkha der alten Hauptstadt eines winzigen Königreiches, wo wir unser Nachtqartier aufschlagen. Abseits des Touristenpfades gelegen hat die Heimat der berühmten „Gurkha-Soldaten“ bis heute seinen ursprünglichen Charme behalten.

4. Tag GORKHA – POKHARA
Bei Sonnenaufgang wandern wir zum 400m über dem Ort gelegenen Königs-palast. Der Ausblick auf die Himalaya-Kette mit dem 8.163m hohen Manaslu belohnt uns für die morgendliche Mühe. Danach wieder talwärts und Richtung Westen nach Pokhara.

5. Tag POKHARA
Nicht nur aufgrund seiner wunderschönen Lage am Fewa See und am Fuße des Annapurna-Himals ist Pokhara seit Jahrzehnten ein Lieblingsplatz der Traveller-Szene. Gutes Essen und die, im Vergleich zu Kathmandu deutlich ruhigere und entspannte Atmosphäre verführen zum Nichtstun. Die agileren unter uns machen eine Bootsfahrt am See oder besichtigen den Devi Wasserfall und das tibetische Flüchtlingsdorf. Für die nimmermüden Biker bietet sich auch heute die Möglichkeit einer Ausfahrt an den Westrand des Annapurna Massivs.

6. Tag POKHARA – TANSEN
Schlanke 120km mit einzigartiger Landschaft Der Siddhata Highway führt uns in die Newari Stadt Tansen. Vom Srinagar Hill, oberhalb von Tansen bieten insbesondere Daulaghiri und Annapurna einen erhebenden Anblick. Der Blick Richtung Süden, in die grünen Terrassen der “Western Hills” ist nicht weniger bezaubernd.

7. Tag TANSEN – CHITWAN
Heute fahren wir nach Butwal in die Terai Ebene und entlang der Vorberge des Himalayas weiter bis in den Chitwan Nationalpark wo wir 2 Nächte in Island Jungle Resort verbringen..

8. Tag CHITWAN
Ein Tag im Nationalpark. Rhino´s, Tiger (wenn wir sehr viel Glück haben), wilde Elefanten, Krokodile und Ganges Delfine sind, neben verschiedenen Wildarten und unzähligen Langur Affen zu sehen. Vielleicht von Rücken eines Elefanten aus?

9. Tag CHITWAN – HETAUDA
Nach dem Frühstück verlassen wir das Resort auf der Insel und bevor wir wieder unsere Motorräder besteigen geht’s noch auf „Schusters Rappen“ auf einen Rundgang durch ein Bauerndorf. Danach weiter nach Hetauda, ins Hotel Avocado, am Fuße des Vorhimalayas.

10. Tag HETAUDA – BHAKTAPUR
Der Rajpath Highway führt uns aus der auf 400m gelegenen Tiefebene des Terai wunderschöne Berglandschaft und unzählige Kurven erst auf 2500m nach Daman und später vorbei an Kathmandu nach Bhaktapur. In Bhaktapur, für viele die schönste Stadt Nepals, wird heute übernachtet. Das gibt uns die Möglichkeit, die Stadt dann zu genießen, wenn die Tagestouristen sich wieder nach Kathmandu verzogen haben. Die ehemalige Hauptstadt des Kathmandu Tales und nach Percival Landon “eine der malerischsten Städte des Ostens”, hat einen unübertrefflichen Charme und führt uns zurück in vergangene Jahrhunderte…..

11. Tag BHAKTAPUR
Ein voller Tag in Bhaktapur. Auf Wunsch und Anregung unsere letzten Gruppen. Wenn sie einmal hier sind werden sie verstehen warum.

12. Tag BHAKTAPUR – CHARIKOTE
Von Bhakatpur fahren wir heute am Arniko Highway vorerst Richtung Tibet. Später wenden wir uns Richtung Osten und die mit Schweizer Hilfe errichtete Jiri-Road führt uns dann ins Gebiet des Mount Everest. Im 2000 m hoch gelegene Dorf Charikote schlagen wir im Panorama Resort unser Quartier auf.

13. Tag CHARIKOTE – BARABISE
Runter geht’s ins Tal des Bothe Kosi (Fluss) und weiter nach Barabise bzw. nach Lust und Laune zur tibetanischen Grenze bei Kodari. Im Borderland Resort bietet sich die Möglichkeit zum Raften, Klettern oder zu einem Bungee Jump. Oder aber ein staubiger, 40km Trip zur Grenze nach Tibet mit der Möglichkeit ein Bad in den heißen Quellen bei Tattopani zu nehmen. Die Fahrt ins 1800m hoch gelegene Kodari führt durch ein Wunderland von rauschenden Flüssen, Talsiedlungen und bewaldeten Hängen. Danach geht es…….

14. Tag KATHMANDU
……gegen Ende unserer Reise zurück ins Kathmandu Tal. Am Weg zu unserem Hotel in Thamel, dem Treffpunkt der Reisenden in der Altstadt Kathmandu´s, machen wir einen Stopps beim Hindu Heiligtum in Pashupatinath. Bei den „Burning Ghats“ wird die Asche der verbrannten Verstorbenen dem Fluss übergeben um eine rasche Wiedergeburt zu ermöglichen. Ein weiterer Abstecher bringt uns zum bekanntesten Buddha Tempel Nepals, der riesigen Stupa von Bodnath.

15. Tag KATHMANDU
Ein bisschen Zeit zum Relaxen, Einkaufen oder für weiteres Sightseeing. Sollten einige unter uns schon Heimweh nach Schnitzel oder Pizza haben…. in Kathmandu kann Ihr Hunger gestillt werden. Am Morgen gibt es für alle die Möglichkeit eines spektakulären Rundflugs ins Everest Massiv. Eine 18-sitzige Maschine mit Fensterplatz-Garantie bringt sie auf einen rund einstündigen Flug zum höchsten Berg der Welt. Um rund 115.- US$ ein Erlebnis das keiner der bisherigen Teilnehmer bereut hat!

16. Tag HEIMREISE
Heute heißt es sich leider von den neu gewonnenen Freunden zu verabschieden, auch die schönste Tour geht einmal zu Ende. Transfer zum Flughafen oder Start Ihres Anschlussaufenthaltes.

========================

★★★★★ Hallo GS-Sportreisen,
nun haben wir eine traumhafte Nepal Tour hinter uns mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen! Das Fahren in der Gruppe mit den Enfields hat super Spaß gemacht (der Endurolehrgang im letzten Jahr hat allerdings nicht geschadet) und auch sonst ist alles prima gelaufen. Nur am Hochdeutschen vom Heinz könnte man nochmal feilen!Wir möchten uns auf diesem Wege für Ihre kompetente Beratung und Unterstützung bedanken. Elke Roßkamp + Klaus Mader / elke.rosskamp(at)freenet.de

Verfügbare Motorräder anzeigen

 Enfield Himalayan
Enfield Himalayan
  • Einzylinder
  • 411 ccm
  • 24,5 PS
  • 5
  • 80 cm
  • 185 kg
  • 15 l
 Royal Enfield Bullet 500
Royal Enfield Bullet 500
  • Einzylinder
  • 499 ccm
  • 27,2 PS
  • 5
  • 80 cm
  • 187 kg
  • 14,5 l

Tour-Termine

Bezauberndes Nepal
06.10. – 22.10.2019
28.03. – 12.04.2020
26.09. – 11.10.2020
10.10. – 25.10.2020

Preisübersicht

Preis Fahrer/in mit
Enfield Himalayan2.590.-
Enfield Bullet 5002.590.-
Beifahrer/in (Sozia)2.290.-
Einzelzimmer415.-

Leistungen

  • Unterkunft in ausgesuchten Hotels mit WC/Dusche
  • Alle Mahlzeiten und alkoholfreie Getränke
  • Mietmotorrad 500er Enfield Bullet (mit Linksschaltung u. Scheibenbremse)
  • Haftpflichtversicherung
  • Vollkasko (500.- Euro Selbstbeteiligung)
  • Begleitfahrzeug für Sozia und Gepäck
  • Busfahrten während der Tour
  • Technische Betreuung durch Mechaniker
  • Benzin und Schmierstoffe
  • Straßenzölle und notwendige Sondergenehmigungen
  • Deutsch/Englisch sprechender Tourguide
  • Einweisung zum Bike-Handling und in die Eigenheiten des Nepalesischen Verkehrs
  • Medizinische Versorgung (Erste Hilfe)
  • Farewell Dinner
  • Flughafentransfers
  • Steuern
  • Nepal Reiseführer

Nicht enthalten sind:
Flüge (wir suchen gerne die Passenden)
Eintrittsgelder
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Alles was nicht unter Leistungen steht

Tour-Überblick

Zielflughafen:Kathmandu
Start / Ende:Kathmandu
Tour - Highlights:Kathmandu, Gorkha, Pokhara, Tansen, Chitwan N.P., Bhaktapur, Charikote (Mt. Everest).
Tourdauer:16 Tage
Übernachtungen:15 Nächte
Rasttage:3 - Chitwan / Bhaktapur / Kathmandu
Gesamtkilometer:ca. 1200 km
Mindestalter Fahrer:18
Führerschein Klasse:Internationaler Führerschein in Verbindung mit dem nationalen
Tourart:Straßen Tour
Schwierigkeit:leicht bis mittel
Kürzeste Etappe:70 km
Längste Etappe:200 km
Mindestteilnehmer:4