Von Kanada bis Yellowstone

Ride the Canadian Rockies

Diese einzigartige Reise beginnt in Seattle, Washington, der „ Smaragdstadt“, was eine Anspielung auf das viele Grün in dieser Stadt ist und führt uns durch die prachtvollen Cascade Mountains bevor wir von den Höhen der kanadischen Rockies hinabfahren zum Sonnenbaden an den Ufern des Lake Louise bei Banff, Alberta. Von Kanada überqueren wir die Grenze zurück in die USA durch die gezackten Gipfel des Glacier National Parks in die majestätische Schönheit des Yellowstone Parks mit seiner größten Attraktion, dem Geysir „Old Faithfull“.

Tour-Ablauf

1. Tag Seattle
Willkommen in Seattle, einer der schönsten Städte der Vereinigten Staaten. Genießen Sie einen Spaziergang durch das beliebte Hafengebiet, buchen Sie eine Bootstour durch die Elliot Bay, besichtigen Sie die „Space Needle“ oder besuchen Sie den weltbekannten „Pike’s Place Market“. Das Abendessen findet in einem ausgezeichneten, alteingesessenen Restaurant statt.

2. Tag  Seattle – Winthrop  376 km
Heute verabschieden wir uns von der Smaragdstadt und bewegen uns zügig auf den Landstraßen Washingtons. Der Highway 9 windet sich Richtung Norden durch Tulpenfelder auf dem Weg zu den Nationalparks Mount Baker und North Cascades. Die Fahrt führt uns dann zum North Cascades Loop auf dem Weg Richtung Osten mit einigen der schönsten Aussichten südlich der kanadischen Rocky Mountains. Wir übernachten in der kleinen Westernstadt Winthrop, wo wir mit Aussicht auf den Fluss bei einem kühlen Drink oder einem Glas Wein den Tag Revue passieren lassen.

3. Tag  Winthrop – Kamloops  507 km
Genießen Sie die Aussicht vom Frühstückstisch bevor wir Richtung Norden über die Grenze in das Zentrum des kanadischen Weinbaus fahren. Dort bei Oliver, British Columbia, erleben wir eine entspannende Fahrt durch die Weinberge. Bald schon geht es weiter entlang des Ufers des Lake Okanogan zur Hafenstadt Pinticton. Mit Blick auf majestätische Berge am Horizont fahren wir nach Kamloops, wo wir kanadische Gastfreundschaft bei Livemusik erleben dürfen.

4. Tag  Kamloops – Jasper  467 km
Alberta in Kanada, das Tor zu den kanadischen Rocky Mountains, ist ein Sammelpunkt für Abenteuerreisende aus aller Welt. Mit seiner ganzjährigen Saison lädt dieses Gebiet zum Wandern, Mountainbiking, Riverrafting und Skifahren ein. Unsere Fahrt heute bringt uns in das bezaubernde Bergdorf Jasper, mitten im Jasper Nation Forest. Jasper hat einen besonderen Platz in unserem Herzen, da dort Kanadas faszinierender Highway 93, der „Icefield Highway“ (Gletscherstraße) beginnt. Sie führt durch eine atemberaubende Landschaft nach Lake Louise in Alberta.

5. Tag  Jasper – Banff  347 km
Macht Euch fertig für einen weiteren, tollen Abschnitt auf dem Highway 93, in unseren Augen einer der besten Motorradstrecken Nordamerikas, entlang von Gletschern und Eisfeldern. Wir garantieren höchsten Fahrgenuss für den heutigen Tag. Und morgen schon wiederholt sich das Ganze. Heute Abend genießen wir den lebendigen Bergort Banff mit seinen freundlichen Menschen und einem aufregenden Nachtleben.

6. Tag  Banff – Waterton Lakes  384 km
Auf diesem Trip reiht sich ein Traumziel nach dem anderen auf. In diesem Sinne gestaltet sich auch der heutige Tag. Waterton Lakes National Park auf der kanadischen Seite des Glacier National Parks bietet einige der besten Panoramen in Nordamerika. In Waterton verbringen wir einen ruhigen und erholsamen Nachmittag und Abend an einem kristallklaren Bergsee. Zeit zum Entspannen….

7. Tag  Waterton Lakes – Whitefish  233 km
Welch besseres Willkommen zurück in den USA könnte es geben als die Fahrt zum Glacier National Park? Als zehnter Nationalpark in den USA gegründet, ist Glacier bekannt für seine tiefen Gletschertäler und zerklüfteten Berge. Ein Paradies für die Sinne eines jeden Motorradenthusiasten und das Verkehrsaufkommen ist denkbar gering, auf den von uns gewählten Routen.

8. Tag  Whitefish – Fairmont Hot Springs  384 km
Wir verlassen den Glacier National Park und lenken unsere Bikes durch die Schönheit des Glacier National Forest Richtung Bozeman, Montana. Die Gegend um Anaconda war Jahrtausende lang von Indianern bewohnt. Heute beherrschen wir hier die Straßen und genießen die Aussicht.

9. Tag  Fairmont Hot Springs–Red Lodge  515 km
An diesem Punkt wird es schwer neue Worte für die Wegbeschreibung zu finden. Bleiben wir also dabei und versprechen Euch einen weiteren Tag voller unglaublicher Eindrücke. Unser Mittagessen ist heute in dem von uns sehr geschätzten Eisenbahnstädtchen Livingston, Montana. Genießt hier die ausgezeichneten Steaksandwiches oder frische Forellen vom Grill. Nach dem Mittagessen machen wir uns auf den Weg in den Bergort Red Lodge, bei uns sehr beliebt für die zahlreichen Sichtungen von wildlebenden Tieren in dieser Gegend. Schlaft gut, denn morgen nehmen wir den Beartooth Highway und den Chief Joseph Pass in Angriff!

10. Tag  Red Lodge – Cody  182 km
Machen Euch fertig für wieder einen der besten und aufregendsten Motorradtrips in Nordamerika. Es geht heute über den Beartooth – und den Chief-Joseph-Pass, letzterer benannt nach dem legendären Häuptling der Nez-Perce. Es fehlen die Worte für eine Beschreibung des vor uns liegenden Tages. Auf der Fahrt werden wir oft anhalten um die Eindrücke und Begegnungen des Tages fotografisch festzuhalten. Sichtungen von Bären, Hirschen und Antilopen sind möglich. Am Ende dieses Tages wird sich jeder mit ungläubigem Blick fragen, ob dies nicht alles nur ein Traum war. Wir übernachten in Cody, Wyoming, einer klassischen Westernstadt, einst Heimat für Buffalo Bill Cody. Nach dem Abendessen ist noch Zeit, auf dem nahegelegenen „Cody Rodeo“ verwegene Cowboys auf bockenden Bullen und Broncos zu bewundern.

11. Tag  Cody-Yellowstone N.P.-Cody  296 km
Auch die heutige Etappe wird wieder dem Standard der vergangenen Tage gerecht. Die Fahrt von Cody zum südöstlichen Eingang des Yellowstone National Parks bietet einmal mehr majestätische Aussichten und Begegnungen mit wildlebenden Tieren. Die heutige Etappe ist relativ kurz gehalten, um einen ausgiebigen Motorradgenuss im Park zu sichern. Kein Grund, sich zu beeilen, wir fahren morgen wieder durch den Park.

12. Tag  Cody – West Yellowstone  285 Km
Wir finden keine Adjektive mehr für die Beschreibung dieser unglaublichen Region. Denkt ganz einfach an die vergangenen elf Tage und verlasst Euch darauf, dass dieser Tag genauso großartig sein wird. Wir unterbrechen die Fahrt durch Teile des Yellowstone N. P. kurz um uns die Yellowstone Falls anzusehen, fahren durch den Grand Canyon of Yellowstone, durch Hayden Valley und vorbei an Mammoth Hot Springs. Übernachten werden wir am Westrand des Nationalparks, so können wir Morgen gleich mit der nächsten spannenden Etappe weiter machen.

13. Tag  West Yellowstone– Jackson Hole  205 Km
Ein weiteres Highlight wartet auf uns, wir fahren durch Geyser Country und warten bei einem gemütlichen Kaffee auf den großen Moment wenn der weltberühmte Geysir “Old Faithfull” seine heiße Fontäne ausspeit.
Wir lassen die Geysire hinter uns und fahren entlang des Jackson Lake und erreichen den Grand Teton National Park. Heute übernachten wir in einem der bekanntesten und exklusivsten Skiorte der USA – Jackson Hole, Wyoming. Hier findet man weitläufige Ranches, Anwesen internationaler Prominenz und umherziehende Büffelherden.

14. Tag  Jackson Hole – Ogden  410 Km
Die kurvige Strecke durch die Snake River Schlucht führt uns aus dem Grand Teton National Park heraus, wir erreichen die sanfte Hügellandschaft von Idahoe und Utah. Wir durchqueren Landschaften mit Namen wie “Tin Cup Pass” und “Soda Springs” bevor wir am türkisfarbenen Bear Lake unsere Mittagspause machen. Frisch gestärkt fahren wir über die Wasatch Mountains, durch den Logan River Canyon nach Ogden unser heutiges Etappenziel. Abends tauchen wir ein in das Treiben der historischen 25th Street.

15. Tag  Ogden – Salt Lake City  160 Km
Unser letzter Tag bietet uns gleich mehrere Möglichkeiten die Wasatch Mountains mit dem Motorrad zu erkunden, die beliebten Skigebiete wie zum Beispiel Park City, oder die Salzwüste des Hochplateaus die Bonneville Salt Flats. Den Abend verbringen wir in einem der berühmten brew pubs. Wir tauschen noch einmal die Erfahrungen der letzten zwei Wochen und soweit noch nicht geschehen unsere Kontakte aus.

16. Tag  Salt Lake City – Abreise
Wir verabschieden uns von unseren neu gewonnenen Freunden, bevor es gen Heimat geht.

Verfügbare Motorräder anzeigen

 Harley-Davidson Low Rider
Harley-Davidson Low Rider
  • V-Twin
  • 1745 ccm
  • 86 PS
  • 6
  • 69 cm
  • 300 kg
  • 18,9 l
  • Satteltaschen, Gepäckträger
 Harley-Davidson Street Glide Grand Touring
Harley-Davidson Street Glide Grand Touring
  • V-Twin
  • 1753 ccm
  • 90 PS
  • 6
  • 70 cm
  • 410 kg
  • 23 l
  • Windschutz, Kofferset, Topcase, Soundsystem, GPS Navi
 BMW R 1200 GS LC
BMW R 1200 GS LC
  • 2 Zylinder Boxer
  • 1170 ccm
  • 125 PS
  • 6
  • 85 - 87 cm
  • 205 kg
  • 20 l
 Harley-Davidson Heritage Softail
Harley-Davidson Heritage Softail
  • V-Twin
  • 1753 ccm
  • 78 PS
  • 6
  • 69 cm
  • 347 kg
  • 19 l
  • Windschutzscheibe, Satteltaschen, sissy bar
 BMW R 1200 RT LC
BMW R 1200 RT LC
  • 2 Zylinder Boxer liquid cooled
  • 1170 ccm
  • 125 PS
  • 6
  • 80,5 - 82,5 cm
  • 221 kg
  • 25 l
  • Kofferset, Windschutzscheibe
 Harley-Davidson Street Glide
Harley-Davidson Street Glide
  • V-Twin
  • 1753 ccm
  • 90 PS
  • 6
  • 69 cm
  • 376 kg
  • 22,7 l
  • Windschutzscheibe, Kofferset, Soundsystem, GPS Navi
 Harley-Davidson Sportster 1200 L
Harley-Davidson Sportster 1200 L
  • V-Twin
  • 1202 ccm
  • 67 PS
  • 5
  • 67 cm
  • 255 kg
  • 17 l
  • Windschutzscheibe
 Harley-Davidson Road King
Harley-Davidson Road King
  • V-Twin
  • 1753 ccm
  • 90 PS
  • 6
  • 70 cm
  • 379 kg
  • 23 l
  • Windschutzscheibe, Koffer
 Harley-Davidson Street Glide
Harley-Davidson Street Glide
  • V-Twin
  • 1753 ccm
  • 90 PS
  • 6
  • 69 cm
  • 376 kg
  • 22,7 l
  • Windschutzscheibe, Kofferset, Soundsystem, GPS Navi
 Harley-Davidson Fat Boy
Harley-Davidson Fat Boy
  • V-Twin
  • 1688 ccm
  • 78 PS
  • 6
  • 65 cm
  • 313 kg
  • 19 l
  • Satteltaschen
 Harley-Davidson Sportster 883
Harley-Davidson Sportster 883
  • V-Twin
  • 883 ccm
  • 67 PS
  • 6
  • 65 cm
  • 255 kg
  • 17 l
  • Windschutzscheibe
 Harley-Davidson Electra Glide Ultra Classic
Harley-Davidson Electra Glide Ultra Classic
  • V-Twin
  • 1753 ccm
  • 90 PS
  • 6
  • 74 cm
  • 414 kg
  • 23 l
  • Windschutz, Kofferset, Topcase, Soundsystem, GPS Navi

Tour-Termine

Von Kanada bis Yellowstone
24.06. – 09.07.2020
08.07. – 23.07.2020
22.07. – 06.08.2020
29.07. – 13.08.2020
12.08. – 27.08.2020

Preisübersicht

5% Frühbucherrabatt
bei Buchung bis 15.12.2019

Preis pro Person
Fahrer/in:6.300.-
Beifahrer/in:2.380.-
Einzelzimmer:1.650.-

Doppelzimmer müssen mit 2 Personen belegt werden. Halbe Doppelzimmer sind für Alleinreisende nicht buchbar!

Teilnahme auch mit einem Convertible möglich, Preise auf Anfrage!

Leistungen

  • Übernachtung in 3 – 4 Sterne Hotels
  • inklusive Frühstück (an den Tourtagen)
  • Welcome-Essen und Abschiedsparty
  • Deutsch- oder Englischsprachiger Tourguide
  • Mietmotorrad Ihrer Wahl mit allen Freimeilen
  • Haftpflichtversicherung
  • Eagle Rider Motorradjacke geschenkt!
  • Eagle Rider Aufnäher (Tour Patch)
  • Harley Leihhelm für Fahrer und Beifahrer
  • Begleitfahrzeug für Gepäcktransport
  • Ersatzmotorrad auf Anhänger
  • Mobile Tourguide App (Android und Iphone)
  • Eintrittsgelder National Parks
  • Parkgebühren der Hotels
  • Benzin
  • Steuern
  • USA Reiseführer 350 Seiten

Nicht enthalten sind:
Flüge
Verpflegung (außer die genannte)
Alles was nicht unter Leistungen steht

Tour-Überblick

Von Kanada bis Yellowstone Routenverlauf.jpg
Zielflughafen:Seattle
Start / Ende:Seattle - Salt Lake City
Tour - Highlights:Seattle, Mt. Baker N.P., North Cascades N.P., Kamloops, Jasper, Banff, Waterton Lakes N.P., Claciers N.P., Chief Joseph Pass, Cody, Yellowstone N.P., Jackson Hole, Salt Lake City
Tourdauer:16 Tage, davon 14 Fahrtage
Übernachtungen:15 Nächte
Rasttage:0
Gesamtkilometer:ca. 4750 km
Mindestalter Fahrer:21
Führerschein Klasse:A und A limitiert
Tourart:Exklusive Straßen Tour
Schwierigkeit:leicht
Untergrund:100% Straße
Kürzeste Etappe:160 km
Längste Etappe:515 km
Mindestteilnehmer:8

Stornobedingungen:
Bis 60 Tage vor Anreise: 20%
59 – 46 Tage vor Anreise: 40%
45 – 35 Tage vor Anreise: 50%
34 – 0 Tage vor Anreise: 100%

von-kanada-bis-yellowstone
Katalogseiten PDF download