Neuseeland „Pioneer“ Motorradtour

Neuseeland „Pioneer“ Motorradtour
Die Pioneer Tour, führt uns zurück in die Zeit der Pioniere des 19. Jahrhunderts. Wir übernachten in historischen Hotels entlang speziell für diese Tour ausgewählten wichtigen Reise- und Transportrouten der Pionierzeit. Sie lassen uns das wirkliche Leben im Neuseeland dieser Zeit erfahren. Neben alten Minenstätten und abgelegenen Ortschaften besuchen wir natürlich auch die klassischen Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten. Übernachtungen in weniger bekannten, aber erstklassigen und historisch – charakteristischen Unterkünften geben uns die Gelegenheit, die einheimische Bevölkerung ab vom touristischen Trubel in ihrem Lieblingspub kennen zu lernen. Erfahrungen und Erlebnisse der unterschiedlichsten Art warten auf uns. Die Tour ist für die unterschiedlichsten Motorräder und Fahrer geeignet, vom Genießer bis zum Abenteurer. Geübte Geländefahrer können an einigen Tagen alternativ Schotterwege mit dafür geeigneten Motorrädern als Route wählen.

Pioneer-Tour-Route

Tour Highlights:
Auckland – Coromandel – Waitomo District – Mt Taranaki – Napier – Wanganui – Marlborough Winedistrict – Westland N P – Lewis Pass – Glaciers – Central Ortego – Queenstown – Oamaru – Arthur Pass – Lake Tekapo – Christchurch.

Tour-Ablauf

Da die Motorradtour teilweise in Auckland oder Christchurch startet, beschränken wir uns in der Tourbeschreibung auf eine Fahrtrichtung, von Auckland nach Christchurch. Wir verlassen Auckland in Richtung der Halbinsel Coromandel mit ihren gewundenen Strassen und herrlichen Stränden. Coromandel ist ein Paradies für Motorradfahrer. Hier werden noch heute Goldminen betrieben und hier wurden die als größte registrierten Kauribäume gegen Ende des 19.Jahrhunderts gefällt. Die Fahrt geht weiter nach Süden zur Westküste der Nordinsel, entlang sich schlängelnder Flüsse, den alten Verschiffungsrouten der Dampfschiffe der Pionierzeit. Unser Ziel Wanganui, die zweitgrößte Art Deco Stadt Neuseelands, war eine wichtige Hafenstadt für die frühen europäischen Siedler. In ihrem Stadtzentrum wurden wunderschöne Art Deco Gebäude errichtet. Von Wanganui aus durchqueren wir den südlichen Teil der Nordinsel hin zur Ostküste und setzen unsere Fahrt auf einsamen Nebenstrassen fort nach Wellington. Dort setzen wir mit dem Fährschiff zur Südinsel über. Auf der Südinsel, die noch heute eine geringere Bevölkerungsdichte aufweist, gab es viele Goldgräberstätten. Da die weiten Entfernungen zwischen diesen Ansiedlungen mit Pferdekutschen zurückgelegt wurden, errichtete man entlang dieser Verbindungswege viele Hotels und Raststationen. Noch heute sind diese Übernachtungsplätze was den Flair anbelangt fast in ihrem Originalzustand und das gibt Ihrer Neuseelanderfahrung einen besonderen Touch den Sie sonst nirgends erleben werden. Nachdem wir die Südinsel erreicht haben, fahren wir zu den nordwestlichen Goldgräberstätten der abgelegenen Westküste. Diese kleinen Ansiedlungen sind noch heute fernab und machen uns das harte Leben der frühen Pionier- und Goldgräberzeit wieder präsent. Auf unserem Weg südlich entlang des Westland National Parks kommen wir auch in eine der abgelegensten Ansiedlungen Neuseelands. Danach lassen wir die Westküste hinter uns und gelangen über den historischen Haast Pass (erst 1965 für den öffentlichen Verkehr freigegeben) in das inländische Central Ortago, wo wir einige Tage verbringen werden. In Mitten einer überwältigenden Landschaft mit Goldfeldern und Obstplantagen übernachten wir in einigen der vielen auf ihre Weise charmanten Hotels, dieser geschichtsträchtigen Region. Unser Weg führt uns weiter zur Ostküste, zu den Hauptverschiffungshäfen der auf der Südinsel erzeugten Wolle. In den Hafenstädten Oamaru und Timaru sind noch heute einige der schönsten und am besten erhaltenen Gebäude aus der Blütezeit des Wollexports Ende des 19. Jahrhunderts zu bestaunen. Die Reise über die Südinsel geht im Zick-Zack weiter. Die historischen Routen über den Arthurs Pass und den Lewis Pass bringen uns nach Christchurch, wo unsere Tour endet.

Tour-Termin

Neuseeland „Pioneer Tour“
Ab 5 Fahrer/innen Privattermin möglich

Preisübersicht

Preis pro Fahrer/in
mit Motorrad der
Kategorie 16.255.-
Kategorie 26.570.-
Kategorie 37.125.-
Kategorie 47.320.-
Kategorie 57.655.-
Kategorie 68.700.-
Beifahrer/in:4.725.-
Einzelzimmer:1.180.-

Leistungen

  • Mietmotorrad Ihrer Wahl
  • Haftpflichtversicherung (inkl. Sachschäden Dritter)
  • Vollkaskoversicherung (2.000-3.000.- NZ$ Selbstbet.)
  • Übernachtung in sehr guten Hotels
  • 20 x Frühstück, 2 x Abendessen
  • Road Book mit Infos und Tipps für selbst ständiges Fahren (kein Gruppenzwang)
  • Begleitfahrzeug für Gepäcktransport (und müde Begleitpersonen)
  • Deutschsprachiger Tourguide
  • Fährüberfahrt Nord-Südinsel
  • Reiseführer Neuseeland (pro Fahrer)
  • Eintrittsgelder und Parkgebühren
  • Flughafentransfers
  • Kartenmaterial
  • T-Shirt

Nicht enthalten sind:
Flüge
Benzin ca. 425.- NZ$ (je nach Modell)
Verpflegung pro Tag ca. 40.- NZ$
Optionale Zusatzversicherung Erstattung
der Selbstbeteiligung a 6,50 € pro Miettag
Alles was nicht unter Leistungen steht

Tour-Überblick

Zielflughafen:Christchurch
Start / Ende:Christchurch - Auckland
Tour - Highlights:Christchurch, Lake Tekapo, Arthur Pass, Oamaru, Queenstown, Central Ortego, Glaciers, Lewis Pass, Westland N.P., Marlborough Winedistrict, Wanganui, Napier, Mt. Taranaki, Waitomo Distric, Coromandel, Auckland
Tourdauer:21 Tage
Übernachtungen:20 Nächte
Rasttage:1 - Queenstown
Gesamtkilometer:ca. 4500 km
Mindestalter Fahrer:21
Führerschein Klasse:A
Tourart:Exklusive Straßen Tour
Schwierigkeit:leicht
Untergrund:100% Straße
Kürzeste Etappe:200 km
Längste Etappe:300 km
Mindestteilnehmer:5

Stornobedingungen:
Bis 60 Tage vor Anreise: 20%
59 – 42 Tage vor Anreise: 40%
40 – 0 Tage vor Abflug: 100%