Portugal Motorradreise – Genießertour

Die Straßenbahn erinnert ein bisschen an San Francisco

Motorradtour durch Portugal – ein Land der tausend Stimmungen, geprägt durch eine eindrucksvolle Naturkulisse. Von den weitläufigen Tieflandgebieten, den kilometerlangen Küstenstreifen, den fruchtbaren Hochebenen, welche durch Berge, Flusstäler und tiefe Schluchten gegliedert sind, bis zu den beeindruckenden Gebirgsmassiven, bleibt hier in Portugal kein Wunsch offen.

Ein Land, mit lebensfrohen und traditionsbewussten Einwohnern, mit köstlichen Speisen und weltbesten Weinen mit der Hauptstadt Lissabon, welche zu den belebtesten Städten Europas zählt.

Portugals Geschichte wurde von Seefahrern und Eroberern geprägt. Das Land selbst besticht durch eine eindrucksvolle Naturkulisse. Weitläufige Tieflandgebiete und kilometerlange Küstenstreifen, malerische Flusslandschaften und beeindruckende Gebirgsketten sind der Schauplatz für diese Motorradtour. Historische Städte, gastfreundliche Menschen, Köstliches aus der Küche und großartige Weine, sorgen für Kurzweile abseits der Straßen.

Auf dieser Motorradtour führt unser Weg über die Sierra Grazalema und Sierra Aracena in die Berge Andalusiens. In Portugal erkunden wir die Sierra Estrella mit herrlichen Gebirgspässen. Hier in den höchsten Erhebungen Portugals werden wir einen zusätzlichen Tag verbringen. Wir verbringen einen Extratag in der pulsierenden Metropole von Lissabon, Langeweile wird auf dieser Motorradreise mit Sicherheit nicht aufkommen!

Tour-Ablauf Portugal

1. Tag Ankunft in Malaga

Wir überqueren die historische Brücke von AlcantaraAnkunft am Flughafen von Málaga und Transfer zum Hotel. Während dem Essen und einem Glas spanischem Wein, werden wir uns kennen lernen und die nächsten Tage besprechen.

2. Tag Malaga – Aracena 320 km

Die Berge warten auf unsDie erste Etappe unserer Motorradreise führt durch die Bergwelt Andalusiens. Auf einer spektakulären Gebirgsstraße eröffnen wir diese Tour – willkommen im Motorradparadies Andalusien – und kurvig geht es am heutigen Tag auch weiter, durch die fast unberührte Natur der Sierra Grazalema. Durch die Tiefebene des Guadalquivir vorbei an Sevilla geht es in die Sierra Aracena, unser heutiges Etappenziel ist der gleichnamigen Ort Aracena.

3. Tag Aracena – Monchique 280 km

WOb sich der uns anschließen will?ir verlassen Aracena und passieren einen zauberhaften Korkeichenwald mit herrlichen Ausblicken auf einige weisse Dörfer an unserem Wegesrand. Wir besuchen die eindrucksvollen Minen von Tharsis – hier wurde schon in biblischen Zeiten nach wertvollen Erzen geschürft – eindrucksvolle Krater Zeugen vom emsigen Schaffen der Phönizier, Römer und aller nachfolgenden Kulturen.

In der Nähe von Mertola, mit seiner gut erhalten Stadtmauer und Burg, überqueren wir den Guadiana Fluss und die Grenze nach Portugal. Auf kurzweiligen Straβen, gewürzt mit herrlichen Ausblicken geht es vorbei an mächtigen Windrädern in die grünen Wälder der Sierra Monchique.

4. Tag Monchique – Lissabon 260 km

Blick ins Tal, die Straße sind wir gerade hoch gefahrenHeute verlassen wir die Berge und der Weg führt durch Korkeichenwälder an die Atlantikküste. Fantastische Ausblicke über den weiten Ozean und die Küstenlinie erwarten uns auf dem Weg nach Lissabon. Die Route bringt uns an das Cabo de Sines und auf die Halbinsel von Troia, hier setzen wir mit der Fähre nach Setúbal über. Danach sind es nur noch wenige Kilometer, die uns von der Hauptstadt Portugals trennen. Bevor wir uns aber endgültig auf das bunte Treiben von Lissabon einlassen, verharren wir noch einen Moment beim Monument „Christo Rei“. Wir genießen den herrlichen Blick über Lissabon und die „Ponte de 25 Abril“, die eindrucksvolle Brücke über den Tajo. Spektakulär schön!

5. Tag Lissabon

Wir besichtigen die alte BurganlageHeute widmest du dich der Hauptstadt Portugals und deren Sehenswürdigkeiten. Die beste Art und Weise einen Eindruck der Atmosphäre der Altstadt Lissabons zu gewinnen, ist ein Spaziergang durch das „barrio“ (Stadtteil) Alfama. Hier findet man ein Labyrinth unberührter enger Straßen und verschlungener Gassen mit Kopfsteinpflaster, alten Häusern, ehemaligen Palästen, Fischständen und Kneipen. Sehenswert ist natürlich auch das Seefahrermonument und der Torre de Belèm sowie das beeindruckende Mosteiro dos Jerónimos, und und und…. Es ist dir freigestellt, ob du auf eigene Faust oder mit unserem Tourguide die Stadt erkundest.

6. Tag Lissabon – Tomar 270 km

Die Berge bieten uns einen einmaligen AusblickBevor wir uns heute vom Atlantik verabschieden, besuchen wir noch den Leuchtturm des Cabo de Roca, hier am westlichsten Punk Europas lassen wir den Blick noch mal über den Atlantik schweifen, bevor wir uns wieder landeinwärts bewegen und die Route in Richtung der mittelalterlichen Stadt Obidos fortsetzen. Die traditionelle Salzgewinnung im Ort Rio Maior, das Kloster von Bathala sowie der Wallfahrtsort Fatima sind weitere interessante Punkte auf deinem Weg zur alten Templerstadt Tomar. Das Christuskloster des Templerordens – eine Art Klosterburg – überragt diese Kleinstadt und war auch über Jahrhunderte das spirituelle Zentrum dieser Region.

7. Tag Tomar – Serra da Estrela 360 km

Gruppenbild am Torre der höchste Punkt PortugalsEin echtes kulturelles Highlight der Tour ist der Besuch des Christusklosters (Convento do Christo). Gleich nach dem Frühstück besuchen wir das Kloster mit seiner integrierten Christuskirche und können so ungestört diesen Kulturschatz (UNESCO – Weltkulturerbe) genießen. Aber auch der zweite Teil des heutigen Programms hat es in sich, auf dich warten schöne Panoramastraßen mit auβergewöhnlichem Grip und Kurven, Kurven, Kurven…Herrliche Aussichten und authentische Bergdörfer sowie uralte, zum Teil verlassene Ortschaften in der Sierra lassen den Glanz längst vergangener Zeiten erahnen. Korkeichenwälder, Blütenmeere und malerische Seen zieren den Weg in die Serra da Estrela.

8. Tag Serra da Estrela Entdeckungstour 220 km

Eine der vielen alten Burgen in PortugalWir verlängern den Aufenthalt in der Serra da Estrela um einen Tag, denn es locken in der Umgebung doch herrliche Gebirgspässe und wunderbare Bergpanoramen. Am Torre (1993m) befindest wir uns am höchsten Punkt Portugals, die Auffahrt hierher gehört zu einer der schönsten Motorradstrecken in Mitteleuropa! Das Vale do Zezere – einst von einem Gletscher geschliffen – ist ein weiteres Highlight in diesem Bergparadies. Am Nachmittag bleibt noch Zeit, um im Hotelpool auszuspannen oder auch um die Bergwelt der Serra zu Fuß zu erkunden. Zum Abschluss des Tages lässt du dich wieder kulinarisch verwöhnen, Leckeres aus der Küche und dem Weinkeller wird deinen Gaumen erfreuen.

9. Tag Serra da Estrela – Zafra 360 km

Blick auf den AtlantikBevor wir die Serra de Estrela verlassen, vergnügen wir uns noch an ein paar herrlichen Kurven und genieβen die Aussicht über die Berge. Auf unserem Weg aus den Bergen ziehen wir genüsslich vorbei an Getreidefeldern, Olivenbäumen und alten Weinstöcken. Über die Brücke von Alcantara, die bis heute am besten erhaltene Brücke aus der Zeit der Römer, verlassen wir Portugal. Wieder zurück in Spanien besuchen wir die einst so mächtige Festung von Badajoz, danach geht es weiter über das Weinanbaugebiet Ribera del Guadiana nach Zafra.

10. Tag Zafra – Malaga 350 km

Die Straßenbahn erinnert ein bisschen an San FranciscoAm heutigen letzten Fahrtag erwarten dich noch mal tolle Strecken in Andalusien. Die Sierra Morena und die Móntes de Málaga bieten dir noch zwei Motorradhighlights bevor du wieder in Málaga ankommst. Bei einem gemeinsamen Abschiedsdinner können wir die Eindrücke der vergangenen Woche noch einmal Revue passieren lassen.

11. Tag Abreise von Malaga

Antike FassadeDie Koffer sind gepackt und entsprechend deiner Flugzeit steht unser Transferservice für dich bereit und bringt dich zum Flughafen. Wir nehmen Abschied und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen mit dir auf einem unserer anderen Motorradabenteuer!

Geringfügige Änderungen im Tourverlauf behalten wir uns vor.

Verfügbare Motorräder anzeigen

 BMW R 1300 GS
BMW R 1300 GS
  • Zweizylinder
  • 1300 ccm
  • 145 PS
  • 6
  • 85 cm
  • 237 kg
  • 19 l
 BMW R 1250 GS Adventure
BMW R 1250 GS Adventure
  • Zweizylinder Boxer
  • 1254 ccm
  • 136 PS
  • 6
  • 89-91 cm
  • 268 kg
  • 30 l
 BMW R 1250 GS
BMW R 1250 GS
  • Zweizylinder Boxer
  • 1254 ccm
  • 136 PS
  • 6
  • 85-87 cm
  • 249 kg
  • 20 l
 BMW F 850 GS
BMW F 850 GS
  • Zweizylinder
  • 853 ccm
  • 95 PS
  • 6
  • 86 cm
  • 229 kg
  • 15 l
 BMW F 750 GS
BMW F 750 GS
  • Zweizylinder
  • 853 ccm
  • 77 PS
  • 6
  • 81,5 cm
  • 224 kg
  • 15 l
 BMW F 700 GS
BMW F 700 GS
  • Zweizylinder
  • 798 ccm
  • 75 PS
  • 6
  • 82 cm
  • 186 kg
  • 16 l

Tour-Termine

Portugal Genießertour

10.05. – 20.05.2025

Preisübersicht

Preis pro Person mit
BMW F 700 GS4.160.-
BMW F 700 GS tiefergel.4.160.-
BMW F 750 GS4.250.-
BMW F 850 GS4.340.-
BMW R 1250 GS4.460.-
BMW R 1300 GS4.580.-
BMW R 1250 GS Adv.4.580.-
BMW R 1250 RT4.580.-
Beifahrer/in2.690.-
Einzelzimmer690.-
Mit eigenem Motorrad3.390.-

Leistungen

  • Übernachtungen in erstklassigen 4 Sterne Hotels
  • Inklusive Frühstück und die meisten Abendessen
  • Mietmotorrad deiner Wahl inklusive
  • Haftpflicht- u. Vollkaskoversicherung (Selbstbeteiligung siehe Info Motorradversicherung)
  • Begleitfahrzeug für Sozia und Gepäck
  • Mineralwasser im Begleitfahrzeug
  • Deutschsprachiger Tourguide
  • Eintrittsgelder
  • Erinnerungsgeschenk
  • Flughafentransfer
  • Infomaterial
  • Steuern

Nicht enthalten sind:
Flüge
Benzin
Getränke
Mautgebühren
Mittagessen/Snacks
persönl. Aufwendungen
Alles was nicht unter Leistungen steht

×

Versicherungsbedingungen Motorräder

Motorrad-Versicherung
Im Schadensfall wird eine Selbstbeteiligung in Höhe der Kaution einbehalten (bis maximal 3.000.- €).

Optionale Zusatzversicherung:
Sie können die Selbstbeteiligung von bis zu 2.500.- Euro durch eine Zusatzversicherung zum Preis von 6,90 € pro Miettag abdecken. Der Betrag wird durch einen Deutschen Versicherer nach Ihrer Rückkehr erstattet. Gleichzeitig erhöht sich die Deckungssumme der Haftpflichtversicherung um 1 Mio. Euro, Zusatzhaftpflicht inklusive (wie die Mallorca Police).

Tour-Überblick

Zielflughafen:Malaga
Start / Ende:Malaga
Tour - Highlights:Kurven, Berg- und Küstenlandschaften ohne Ende; historische Sehenswürdigkeiten; UNESCO – Weltkulturerbe; gutes Essen und Wein.
Tourdauer:11 Tage
Übernachtungen:10 Nächte
Rasttage:1 - Lissabon
Gesamtkilometer:ca. 2420 km
Mindestalter Fahrer:25
Führerschein Klasse:A
Tourart:Straßentour (Genießer Tour)
Schwierigkeit:leicht
Kürzeste Etappe:220 km
Längste Etappe:360 km
Mindestteilnehmer:5

Stornobedingungen:
Bis 60 Tage vor Anreise: 20%
59 – 30 Tage vor Anreise: 40%
29 – 08 Tage vor Anreise: 70%
07 – 0 Tage vor Anreise: 100%