zurück auf die STARTSEITE? Dann klick hier! GS-Sportreisen Motorradtouren weltweit Off-Road und Straße

Spanien Extremadura selfguided

Spanien Extremadura selfguided Motorradtour

Extremadura, karg, wild und voll bizarrer Schönheit. Eine Region abseits der touristischen Routen im Herzen Spaniens. Extremadura - das bedeutet landestypische Köstlichkeiten, nahezu unberührte Natur und kostbare Kulturschätze. Traumhafte Städte und Paläste, errichtet durch die Goten, die Römer und nicht zuletzt durch die Araber sind Zeugen der großen Vergangenheit dieses „ur“ -spanischen Landstriches.

Neben tollen Strassen durch diese beeindruckende und sehr abwechslungsreiche Landschaft erwarten Sie geschichtsträchtige Städte und großartiges aus der Tier und Pflanzenwelt.


Termine frei wählbar

Spanien / Extremadura - selfguided

Selfguided Tour mit freier Terminwahl


Preise Fahrer/in mit
BMW F 700 GS (798 ccm) = 1599.-
BMW F 800 GS = 1659.-
BMW R 1200 R + GS = 1.749.-
BMW R 1200 RT = 1.899.-
Beifahrer/in = 450.-
Einzelzimmer = 300.-


Leistungen:
* 7 Übernachtungen in guten 3-4 Sterne Hotels
inklusive Frühstück
* Mietmotorrad Ihrer Wahl inklusive
Haftpflicht- u. Vollkaskoversicherung
(ohne Selbstbeteiligung siehe Info)
* 1800 Freikilometer (300 Km mehr als benötigt)
* Navigationssystem mit programmierter Route
* Flughafentransfers (nur Mo.-So. 9-18:00 Uhr)
* Kofferset und Topcase
* Infomaterial/Karten
* Steuern


Nicht enthalten sind:
Flug (wir suchen gerne das Passende)
Benzin
Getränke
Verpflegung (außer Frühstück)
Persönliche Aufwendungen

Unsere Reisepreise sind versichert Reisepreissicherungsschein
Wir versichern Ihre Zahlungen
mit der R+V Versicherung.


Info Mietmotorräder
Führerscheinklasse Führerscheinklasse
Straßen Tour Straßen Tour
Tourdauer 8T / 7N
Gesamtstrecke ca. 1500 km
Freie Tage 0 Tage
Mindestteilnehmerzahl 1 Person
Kürzester Fahrtag 200 km
Längster Fahrtag 330 km

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl

Zeichenerklärung


Zielflughafen: Malaga

Mindestalter Fahrer: 25 Jahre


Tourbeschreibung:

1. Tag: Ankunft in Malaga
Ankunft am Flughafen Malaga und Transfer zum Hotel. Erstes Kennenlernen und Tourbesprechung.

2. Tag: Malaga - Sierra Morena - Zafra
Unser Weg führt uns über Antequera und Sevilla, der Hauptstadt und Herzem der andalusischen Kultur, in die Sierra Morena. Unzählige fantastische Strassen erwarten uns in dieser abwechslungsreichen Gebirgs – und Hügellandschaft, wir durchqueren Eichenwälder und Stierweidegründe, kreuzen Blumenfelder und verweilen an märchenhaften Seen. Die Straße passt sich der Landschaft an, langgezogene Kurven und guter Asphalt lassen unsere Herzen höher schlagen. Abends erreichen wir mit dem typisch spanischen Dorf Zafra unser erstes Tagesziel.

3. Tag: Zafra - Merida - Trujillo
Von Zafra geht es heute die Silberroute entlang hinein in das Gebiet der Extremadura. Von hier stammen die Eroberer Amerikas Hernán Cortez und Francisco Pizarro, die das Gold der Inka und Maya in ihre Heimat Spanien brachten und so den Bau prachtvoller Paläste und Kirchen finanzierten. Wir halten in Merida, der von Kaiser Augustus vor 2000 Jahren gegründeten römischen Hauptstadt Lusitaniens. Vorbei am römischen Aquädukt Los Milagros durchqueren wir den Cornalvo Naturpark und halten Richtung Trujillo, wo wir die Nacht verbringen. Trujillo, der Geburtsort des berühmten Eroberers Pizarro ist vor allem durch seinen schönen Hauptplatz, die mittelalterliche Festung und durch die Stadtmauern mit den sieben Toren bekannt.

4. Tag: Trujillo - Caceres - Monfragüe - Plasencia
Heute morgen kreuzen wir die Sierra de Fuentes um nach Caceres zu kommen. Caceres kann mit einer sehr gut erhaltenen Altstadt und mit zahlreichen Palästen aus dem XIV Jahrhundert aufwarten. Für viele ist sie gar die schönste Stadt Spaniens und tatsächlich ist das Flair dieser Stadt einmalig. Caceres ist ein Platz, an dem wir noch länger verweilen könnten, doch wir haben noch viele schöne Dinge, die wir Dir zeigen wollen, wie z. B. den Monfragüe Naturpark auf dem Weg nach Guadalupe. Der Naturparlk wurde bereits 1979 unter Schutz gestellt und beherbergt eine der größten und repräsentativsten mediterranen Waldflächen. Auf den Felsklippen sind beeindruckende Brutkolonien von Gänsegeiern, hier nisten auch Wanderfalken, Habichtsadler und Uhus. Nachmittags erreichen wir das am Ufer des Rio Jerte gelegene Plasencia, einer der Hauptstationen der Silberroute.

5. Tag: Plasencia - Sierra de Gredos - Guadalupe
Wir verlassen Plasencia und die Silberroute, denn unsere Motorräder wittern heute Bergluft. Es geht hinauf in das Motorradparadies der Sierra de Gredos, wo wir einmalige Ausblicke auf den Almanzorgipfel mit seinen fast 2600 Metern genießen. Die Strassen in der Sierra sind wie gemacht zum Motorradfahren und wir verbringen einen perfekten Fahrtag bevor wir unser Abendquartier in Guadalupe aufschlagen. Berühmt ist Gudadalupe vor allem für seine Schwarze Madonna, der Schutzpatronin aller spanisch-sprachigen Länder.

6. Tag: Guadalupe – Cordoba
Auf unserem Weg nach Cordoba durchqueren wir eine Seenlandschaft; jeder dieser einst künstlich angelegten Seen besticht durch einen eigenen Charakter. Danach heißt es ein wenig Abschied nehmen von der liebgewonnen Extremadura. Aber es erwarten uns noch herrliche Strecken und eine weitere eindrucksvolle Stadt Andalusiens: Cordoba. Sie war im 11. Jahrhundert eine der größten Hauptstädte Europas, und ist heute der Inbegriff Andalusiens.

7. Tag: Cordoba – Malaga
Von Cordoba geht es über Granada und danach über einen atemberaubenden Gebirgspass zu unserem Reise- Ausgangspunkt: Malaga.

8. Tag: Rückreise
Transfer zum Flughafen, oder Start Ihres Anschlußprogrammes.

Kleinere Veränderungen im Tourverlauf behalten wir uns vor.



Stornobedingungen:
Bis 60 Tage vor Anreise: 20%
59 - 30 Tage vor Anreise: 40%
29 - 8 Tage vor Anreise: 70%
07 - 1 Tage vor Anreise: 100%