Myanmar „Das goldene Land“ Motorradtour

Gruppenbild vor den Bagan Tempeln

Myanmar „Das goldene Land“ Motorradtour
Myanmar das frühere Burma auch bekannt als das goldene Land, trägt diesen Namen nicht nur wegen seiner goldenen Pagoden und seinem Kulturreichtum, es ist auch reich an Bodenschätzen. Lange Zeit war es kaum möglich dieses Land zu bereisen, nun haben Sie sogar die Möglichkeit dieses verträumte Land mit dem Motorrad zu erkunden. Das sehr vom Buddhismus geprägte Land heißt uns herzlich willkommen und verzaubert mit Sehenswürdigkeiten wie der Shwedagon-Pagode, dem Golden Rock am Kyaiktiyo Berg der über dem Abgrund zu hängen scheint, das riesige jahrhundertealte Pagodenfeld Bagans, sowie traumhaften Motorradstrecken. Die Fahrt durch die Berge, der malerische Inle-See mit Fischern die mit den Beinen rudern sind weitere Highlights. Diese sehr abwechslungsreiche Tour bringt uns Land, Leute und Kultur nahe und ist sicher eines der letzten Abenteuer dieser Welt.

TOUR-ABLAUF

1. Tag ANKUNFT IN YANGON (Rangoon)
Abholung vom Flughafen und Hoteltransfer. Am Abend haben wir die Gelegenheit uns bei einem gemeinsamen Abendessen kennen zu lernen.

2. Tag YANGON
Wir haben einen vollen Tag um die Wunder Yangons zu bestaunen. Die Altstadt beherbergt die meisten Gebäude aus der Kolonialzeit in ganz Süd-Ostasien. Wir erkunden das Zentrum um die Sule Pagode, das Gerichtsgebäude und das Strand Hotel. Bei Sonnenuntergang darf die mit Gold verkleidete Shwedagon Pagode nicht fehlen. Eines der eindrucksvollsten Gebäude der Welt.

3. Tag YANGON – KYAIKTIYO 200 km
Wir fahren rund 40 km raus aus der Stadt und übernehmen unsere Motorräder in einem Kloster wo sie Zuflucht gefunden haben (in Yangon sind keine Motorräder erlaubt). Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir Bago und besichtigen den 55m langen und 16m hohen liegenden Buddha. Auch die Shue Maw Daw Pagoda, die größte Burmas schauen wir uns an, bevor wir zu einem Wahrzeichen Burmas fahren, dem Goldenen Felsen in Kyaiktiyo.

4. Tag KYAIKTIYO – TAUNGOO 260 km
Nach dem Frühstück werden wir zum Golden Felsen hinauf fahren. Kyaikto ist ein wichtiger Pilgerort der Buddhisten, auf dem goldenen Felsen wurde ein Stupa errichtet. Die Pilger kleben Blattgold auf den Fels an dessen Fuß zwei Haare des Buddha liegen, die der Legende nach den Fels vom Sturz in die Tiefe abhalten. Zurück ins Hotel, rauf auf die Bikes und weiter Richtung Norden nach Taungoo.

5. Tag TAUNGOO – BAGAN 375 km
Durch die Tiefebene Burmas führt uns der heutige Weg in eines der faszinierendsten Gebiete der Erde, die mit hunderten Pagoden übersäte Ebene um Bagan. Bagan war einst Hauptstadt des Landes Pagan. Das Königreich Pagan erreichte im 11 Jahrhundert seine Blütezeit und ist jetzt aufgrund der unzähligen Stupas und Tempelanlagen wichtigstes Touristenziel einer jeden Myanmar Reise. Es gibt viel zu sehen und deshalb bleiben wir auch für zwei Nächte.

6. Tag BAGAN
Wir schlendern erst über den lokalen Nyaung Oo Markt und genießen das bunte Treiben. Hier findet man so gut wie alles für das tägliche Leben, aber auch viele Souvenirs. Wir nutzen den Aussichtsturm der uns einen einmaligen Blick über die in der Ebene verstreuten alten Pagoden erlaubt. Wir besuchen die bedeutendsten unter ihnen, die Shwezigon, Lawkananda, Ananda und Damanyangyi Pagoden. Am Abend steht eine Bootsfahrt auf dem Irrawaddy Fluss bei Sonnenuntergang auf dem Plan, ein unglaubliches Farbenspiel. Die Stimmung lädt zum Verweilen ein und wir bleiben noch zum Abendessen im Restaurant am Fluss.

7. Tag BAGAN – INLE SEE 345 km
Wir machen uns auf den Weg zum nächsten Highlight unserer Motorradreise dem Inle See. Auf dem Weg dorthin besichtigen wir das Kloster auf dem Mount Popa, das Majestätisch auf dem Gipfel des Berges trohnt. Ein faszinierender Anblick und der Ausblick vom Kloster aus ist unvergesslich. Weiter geht’s zum Tagesziel, der Inle See mit seinen Einbein-Ruderern und den Schwimmenden Gärten. Mit seinen 116 Quadratkilometern Fläche ist er der zweitgrößte See Burmas, meist aber nicht mehr als 3 Meter tief.

8. Tag INLE SEE
Wir fahren mit einem “Longtail” Boot raus auf den See und besuchen eins der Stelzendörfer und Märkte der hier lebenden Shan. Wir sehen die Arbeiten der Seidenweber und Silberschmiede. Abschließend besichtigen wir noch die alten Pagoden von Indein, ein entspannter und unvergesslicher Tag am See.

9. Tag INLE SEE – MANDALAY 270 km
Auf kleineren Nebenstraßen fahren wir Richtung Mandalay – Ende des 19ten Jahrhunderts die letzte Hauptstadt des damaligen Königreichs Birma. Den Sonnenuntergang genießen wir heute in Amarapura und sehen die längste Teakholz-Brücke der Welt über den Taungthaman-See. Abends Dinner in der zweitgrößten Stadt Myanmars.

10. Tag MANDALAY
Im 1900 Jahrhundert haben die Briten die Hauptstadt nach Yangon verlegt, aber bis heute ist Mandalay immer noch das spirituelle Zentrum des Landes. Wir erkunden die Stadt, es gibt viel zu sehen, der Goldene Palast des Shwe Nan Daw Klosters, wir besuchen eine Blattgold-Manufaktur und besteigen den Mandalay Hügel. Von hier hat man einen fantastischen Ausblick auf die Stadt und die Sagaing Hügel die übersäht sind von weißen Pagoden. Hier verbindet sich Natur und Kultur aufs Allerschönste. Ein würdiger Abschluss unserer Reise durch dieses faszinierende Land.

11. Tag MANDALAY / ABREISE (oder Weiterreise?)
Noch ein gemeinsames Frühstück bevor wir wieder nach Hause fliegen, oder auch weiter nach Thailand um noch den legendären Mae Hong Son loop mit seinen 1863 Kurven unter die Räder zu nehmen?

Verfügbare Motorräder anzeigen

 Kawasaki KLX 250
Kawasaki KLX 250
  • Einzylinder
  • 249 ccm
  • 30 PS
  • 6
  • 83 - 88 cm
  • 119 kg
  • 7,2 l
 Honda CRF 250 L
Honda CRF 250 L
  • Einzylinder
  • 249 ccm
  • 23 PS
  • 6
  • 82 - 87,5 cm
  • 147 kg
  • 8 l

Tour-Termine

Myanmar „Das goldene Land““
10.11. – 20.11.2019
(Privat-Termine auf Anfrage)

Preisübersicht

Preis Fahrer/in mit
Honda CRF 250 L3.250.-
Kawasaki KLX 2503.250.-
Beifahrer/in (Sozia)3.030.-
Einzelzimmer360.-

Leistungen

  • Übernachtung in Mittelklasse Hotels, und ausgesuchten Gästehäusern
  • Alle Mahlzeiten und softdrinks oder Wasser
  • Mietmotorrad Honda CRF 250 ccm
  • Haftpflicht und Vollkaskoversicherung (mit 500.- Euro Selbstbeteiligung)
  • Benzin und Schmierstoffe
  • Begleitfahrzeug für Gepäcktransport
  • Eintrittsgelder und Transfers vor Ort
  • Flughafentransfers
  • Steuern
  • Reiseführer

Nicht enthalten sind:
Internationale Flüge (wir suchen gerne die Passenden)
Alles was nicht unter Leistungen steht

Tour-Überblick

Zielflughafen:Yangon (Rangoon)
Start / Ende:Yangon / Mandalay
Tour - Highlights:Yangon - Kyaiktiyo - Bagan - Inle See - Mandalay
Tourdauer:11 Tage
Übernachtungen:10 Nächte
Gesamtkilometer:ca. 1450 km
Mindestalter Fahrer:18
Führerschein Klasse:Internationaler Führerschein
Tourart:Straßentour mit ein paar Schotterpassagen
Schwierigkeit:leicht
Kürzeste Etappe:200 km
Längste Etappe:375 km
Mindestteilnehmer:4